Eigene Texte anzeigen (Nur Detailseite)

4. Bewerbung über unseren Stellenmarkt oder als Initiativbewerbung

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?
Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit bei uns haben, gibt es die Möglichkeit, sich auf galeria-karriere.de einfach und unkompliziert online zu bewerben. Sie finden auf unserer Website aktuelle Stellenangebote. Diese können Sie sich ohne Registrierung auf unserer Website anschauen.
Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich über den „Stellenmarkt“ direkt auf eine freie Stelle zu bewerben und Ihre Bewerbungsunterlagen hochzuladen. Außerdem können Sie uns über die Funktion „Initiativbewerbung“ Ihre Bewerbung zukommen lassen, ohne sich auf eine konkrete offene Stelle zu bewerben.
Personenbezogene Daten wie z.B. Name, Kontaktdaten, Ausbildungsdaten und Informationen zur Berufserfahrung („Bewerberdaten“), die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen, werden vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung und ggf. zur Durchführung des sich anschließenden Beschäftigungsverhältnisses elektronisch gespeichert und genutzt.
Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiteten Daten benötigen wir für den möglichen Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. die Entscheidung über Ihre Einstellung. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten, um Ihre Geeignetheit für die entsprechende Stelle zu prüfen, zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung sowie zur Kontaktaufnahme.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?
Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrages) sowie nationaler Vorschriften zum Beschäftigtendatenschutz (§ 26 Abs. 1 S. 1 BDSG).
Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, besondere Kategorien personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung anzugeben. Erfolgt im Einzelfall eine Verarbeitung solcher Daten, geschieht dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 1 DSGVO.


Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?
Bitte beachten Sie, dass Sie nicht dazu verpflichtet sind, Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bereitzustellen. Die Durchführung der Bewerbungsabwicklung und die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sind jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer Daten nicht möglich, sodass Ihre Bewerbung ohne Bereitstellen der Daten leider nicht berücksichtigt werden könnte.
Wir verarbeiten gemäß den gesetzlichen Vorgaben Ihre Bewerberdaten für die o.g. Zwecke nur, soweit dies auch wirklich für das Bewerbungsverfahren erforderlich ist. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass wir uns vorbehalten, eine Bewerbung nicht zu berücksichtigen, wenn Sie Daten, die wir im Bewerbungsportal als Pflichtfeld angegeben haben, nicht bereitstellen oder Fragen, die wir Ihnen im Verlauf des Bewerbungsprozesses stellen, nicht beantworten. Wir werden Sie ggf. darauf hinweisen, wenn dies im Einzelfall anders ist.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?
Für den Bewerbungsprozess werden Ihre Bewerberdaten intern nur an die für Ihre Bewerbung zuständige Stelle übermittelt (insb. an die Personalabteilung sowie ggf. die zuständige Fachabteilung bzw. Filiale) und von dieser weiterverarbeitet. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an weitere Empfänger, wenn hierfür eine gesetzliche Mitteilungspflicht besteht, etwa gegenüber Behörden.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich sobald diese für das Bewerbungsverfahren nicht mehr erforderlich sind (spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, z.B. bei Zurückweisung oder Negativbescheid Ihrer Bewerbung). Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Regelungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Beispielsweise können personenbezogene Daten zu Beweiszwecken für die Zeit aufbewahrt werden, in der die Möglichkeit besteht, dass Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden (bspw. solche aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz).
Erteilen Sie uns eine entsprechende Einwilligung, speichern wir Ihre Daten für die Dauer von zwei Jahren nach Ende des Jahres, in welchem das Bewerbungsverfahren abgeschlossen wird. Die Speicherung erfolgt zum Zweck der etwaigen Verarbeitung für Ihre ggfs. erfolgenden weiteren Bewerbungen.

Gibt es im Rahmen des Bewerbungsverfahrens automatisierte Einzelfallentscheidungen?
Grundsätzlich beruht unsere Entscheidung über die Annahme Ihrer Bewerbung nicht auf einer automatisierten Entscheidung, sondern jede Bewerbung wird von den jeweils zuständigen Mitarbeitern bei GKK geprüft und bewertet. Bei Bewerbungen von Auszubildenden erfolgt jedoch eine automatisierte Vorauswahl basierend auf dem Ergebnis eines sog. Online-Eignungstests.
Bei einer solchen (teilweise) automatisierten Einzelfallentscheidung haben Sie ein Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens GKK als Verantwortlichem, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung.

Verwandte Dokumente